MALLORCA


GOLFINSEL UND VIELES MEHR

“Mallorca ist nicht, wie die bekannte Schriftstellerin George Sand (IXX) beschrieb, “die grüne Helvetia unter dem Himmel Kalabriens”. Mallorca ist unvergleichbar und eine derartige Beschreibung ist gar nicht notwendig. Mallorca war, ist und bleibt eine der schönsten Inseln der Welt.” *(Zitat von Maite Doménech Gil im Reiseführer “Guia Azul”)

 

Mallorca ist Jahr für Jahr das Ziel von Tausenden von Besuchern. Somit wäre es wohl alles andere als korrekt zu sagen, dass die Insel zu den unbekannten Flecken der Welt zählt. Aber es gibt doch noch Personen, die bisher noch nicht die Gelegenheit hatten, Mallorca zu besuchen und den Charme der Insel zu entdecken. Bekannt sind ohne Zweifen aus den internationalen Medien die Fotos und Nachrichten über die spanische Königsfamilie, wenn diese ihren jährlichen Sommerurlaub auf der Insel verbringt. Zudem wissen wir, dass Rafael Nadal, der weltbekannter Tennis-Star, in Manacor und somit auf Mallorca geboren wurde. Und ohne Zweifel wurde in der ein oder anderen Fernsehnachricht bemerkt, dass Michael Douglas und Catherine Zeta-Jones für ein paar Tage in ihrer wunderschönen Finca bei Valldemossa auf Mallorca ausspannen. Illustre Künstler besuchten schon in der Vergangenheit die Insel und liessen sich von ihrem magischen Flair zum malen, komponieren und schreiben inspirieren. Unter anderen waren es Joan Miro, spanische Maler und Bildhauer, Fréderic Chopín, polnische Pianist und Komponist und Robert Graves, englischer Dichter und Schriftsteller.

 

Für alle diejenigen, die Mallorca kennen, sind die folgenden Daten keine Neuigkeiten. Trotzdem zählen sie zu den wichtigen Informationen über die Insel. Und es ist immer wieder erfrischend, erneut all die fantastischen Plätze der wunderschönen Insel zu beschreiben.

 

valldemossa_min

Mallorca ist mit einer Fläche von 3.640,11 km2 die grösste Insel der Balearen. Sie befindet sich zusammen mit Menorca, Ibiza und Formentera im Mittelmeer, ca. 100 km von der spanischen Festlandküste entfernt.

 

saforadada

 

Um die Insel von Norden nach Süden zu durchqueren, muss man etwa 100km zurücklegen. Die Distanz von Westen nach Osten beläuft sich auf 78 km. Es gibt keinen Punkt auf der Insel, der mehr als 40 km vom Meer entfernt liegt.

 

Die mallorquinische Küste weist unzählige kleine Buchen mit kristallklarem Wasser auf. Zudem befinden sich viele weite Sandstrände auf der Insel, die zu den schönsten im Mittelmeer zählen.

 

Die “elegante grosse Insel”, so nannten einst die Römer Mallorca, als sie ihren Charme entdeckten, weist unter anderem eine grosse Vielfalt wunderschöner Landschaft und Natur auf.

 

Im Nordosten der Insel erstreckt sich der Gebirgszug Tramuntana mit dem Gipfel Puig Major (1.455m). Ganz in der Nähe befindet sich das Mönchskloster Lluc, ein heiliges und viel besuchtes Wallfahrtsziel. Zudem trifft man bei einer Rundfahrt auf malerische Dörfer wie Valldemossa, Sóller, Deià und Fornalutx sowie beindruckende Orte wie Sa Calobra, wo der Torrent de Pareis ruht, nicht weit entfernt von der bekannten Bucht Cala Tuent.

“El Pla” mit seinen charakteristischen Windmühlen liegt im Zentrum der Insel und ist eine fruchtbare Ebene, deren Bewohner überwiegend von der Landwirtschaft (Mandeln, Oliven, Wein, Zitrusfrüchte, Kartoffeln, Artischocken, Tomaten und mehr) und Viehzucht (Ziegen, Schafe, Kühe) leben.

 

Im Naturpark “Levante” trifft man auf wunderschöne Orte wie beispielsweise Artà, Capdepera, Torre de Canyamel, die berühmten Drach Höhlen. Ausserdem findet man hier unzählige kleine Buchen und Strände sowie Dörfer mit typischen mallorquinischem Hafencarakter wie Porto Cristo, Portocolom y Portopetro.

 

Palma de Mallorca, die Hauptstadt der Insel, befindet sich im Südosten, konkret in der Bucht von Palma, nur etwa 13 Meter über dem Meeresspiegel gelegen. Hier wohnen circa 400.000 Einwohner (fast die Hälfte der gesamten Inselbevölkerung). Der internationale Flughafen von Palma ist der drittgrösste in Spanien, was sein Flugverkehrsvolumen betrifft.

 

catedral-de-palma-de-mallorca_463251

 

Mallorca ist turistisch gesehen unglaublich attraktiv, sowohl aufgrund seiner Strände, Buchten und fantastischen Naturlandschaften als auch wegen ihres angenehmen Mittelmeerklima mit hohen Sommertemperaturen und milden Temperaturen im Winter. Die Jahresdurchschnittstemperatur liegt bei 21,4ºC, die Mindesttemperatur etwa bei 14ºC.

Die mallorquinische Gastronomie ist ausserordentlich exquisit und zudem sehr vielfältig.

 

Zu den bekannten Gerichten zählen unter anderem “arrós brut” (ein Risotto mit Pilzen und Fleisch), “frit mallorquí” (gebratene Leber, Kartoffeln und Paprika) sowie “pa amb oli” (eine getoastete Scheibe Brot mit Tomaten und Olivenöl und belegt mit Wurst oder Käse, Fleisch, Thunfisch oder anderen Zutaten).

 

frito-2

 

Die Ensaimada ist das typische und traditionelle süsse Gebäck von Mallorca, das man in allen Bäckereien findet. Es gibt Ensaimada nur mit Zucker bestreut oder aber auch gefüllte Ensaimada (vorzugsweise mit Pudding, Sahne und anderen Füllungen).

Die mallorquinischen Weine haben ein verhältnismässig starkes Aroma und mittlerweile gibt es ein breitgefächertes Angebot verschiedenster Rot- und Weissweine sowie Rosé-Weine. Der Ursprung der Entwicklung des Weinanbaus auf der Insel liegt in die Zeit der römischen Besetzung. Heute befinden sich zahlreiche Weingüter (bodegas) auf Mallorca. Nennenswert sind die Bodegas in Binissalem, Felanitx, Consell, Santa María del Camì und Algaida, die mittlerweile qualitativ hochwertige Weine mit unterschiedlichen Ursprungsbezeichnungen produzieren.

 

Jegliche Form von Kunst (Malerei, Musik, Theater) und Kunsthandwerk, Folklore, traditionelle Märkte, Volksfeste und Ausstellungen sind wesentlichen Bestandteile, die das grosse kulturelle Angebot in Mallorca vervollständigen. Die Besuche von Kathedralen, Burgen, Ausstellungen, Theaterveranstaltungen und Konzerten sollten während des Aufenthalts auf der Insel nicht fehlen.

 

imatge-iluminada

rafa-golf

 

Für Sportler öffnet sich eine enorme Palette von Möglichkeiten. Das Mittelmeerklima zieht während des gesamten Jahres Sportler aus ganz Europa an. Zum einen können selbstverständlich sämtliche Wassersportarten betrieben werden (Segeln, Surfen, Kite-Surfen, Schnorcheln, Tauchen, etc.). Hinzu kommen Tennis, Volleyball, Strand-Volleyball, Padel und Fussball. Unglaublich grossem Zulauf haben Sportarten wie Radfahren, Wandern, Bergsteigen, Reiten, Gleitschirmfliegen und Ballonfahren.

 

Zu erwähnen und besonders hervorzuheben ist die Tatsache, dass sich auf Mallorca mehr als 20 Golfplätze von ausgezeichneter Qualität befinden. Alle 18-Loch Golfplätze, eingebettet in atemberaumbende Landschaft, bieten einen auserordentlichen Service. Mallorca zählt seit Jahren zu den beliebtesten Golf-Destinationen in Europa. In knapp 2 Stunden Flugzeit von den wichtigsten europäischen Flughäfen ereicht man die Insel. Die Golfplätze sind alle innerhalb einer Stunde Fahrzeit zu erreichen. Das erstklassige Angebot unserer Golfplätze bietet sowohl Anfängern, Hobbyspielern als auch professionellen Golfspielern hervorragende Möglichkeiten, diesen fantastischen Sport zu betreiben und zu geniessen. Golfspielen auf Mallorca bedeutet, ein unvergessliches Urlaubs- und Golferlebnis zu erfahren. Zurecht können wir sagen, dass Mallorca mittlerweile zu einer vielbesuchten Golfinsel geworden ist.

Facebook
Twitter
Google+
LinkedIn

Sign In